Home

button stellenangebot

Liebe Eltern,

die von Laer Stiftung Betriebs-gGmbH ist Trägerin von Kindertagesstätten und Heilpädagogischen Tagesgruppen für Vorschulkinder in verschiedenen Städten in NRW und in Berlin.
In den letzten Wochen waren Kitas und heilpädagogische Gruppen geschlossen bzw. es fand eine Notbetreuung statt. Das Land NRW regelt über seine zuständigen Ministerien, wie die Notbetreuung in den Kitas für Eltern, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, sichergestellt wird. Diese Regelungen verändern sich regelmäßig, um auf die Erfordernisse, die die Corona-Krise mit sich bringt, zu reagieren.

 

Update 29.07.2020

Ab dem 17.08.2020 wird nach Beschluss des Landes der bisherige eingeschränkte Regelbetrieb in den Kitas aufgehoben. Ab diesem Tag wird der reguläre Betrieb, wie alle ihn aus Zeiten vor Corona gewohnt waren, wieder aufgenommen. Die entsprechende Information zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs hat das Landesministeriums gestern veröffentlicht. Ebenso hat sich der Familienminister mit einem Schreiben an Kita-Mitarbeitende und Eltern gewandt.

Im Hinblick auf den anstehenden Regelbetrieb sind auch die Empfehlungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern überarbeitet worden. Sie gelten schon ab sofort.

 

Update 22.07.2020

Am 18.07.2020 ist die aktualisierte CoronaEinreiseVerordnung in Kraft getreten, die vorerst bis zum Ende der Sommerferien (11.08.2020) gilt.
Nach dieser Verordnung müssen sich alle Personen, die aus einem nach RKI als Risikogebiet eingestuften Land nach NRW einreisen (z.B. Rückkehr aus dem Familienurlaub), in eine 14tägige Quarantäne begeben oder aber mit einem aktuellen Corona-Test eine mögliche Infektion ausschließen können.

In unseren Kindertagesstätten ist daher von den Eltern eine Eigenerklärung zur CoronaEinreiseVerordnung auszufüllen und einzureichen.

 

Update 08.07.2020

Die Regelungen zur Notbetreuung in den Kitas im Kreis Gütersloh wurden aufgehoben. Im Kreis Gütersloh befinden sich die Kitas nun wieder im eingeschränkten Regelbetrieb und folgen damit den Regelungen, die im Update vom 01.06.2020 beschrieben sind.

 

Update 02.07.2020

Wir haben für unsere Kitas die Zahlung der Mittagessensgelder angepasst. Bitte lesen dazu die weiter unten beschriebene Vorgehensweise unter der Überschrift "Wichtige Informationen zur Essengeldzahlung".

 

Update 29.06.2020

Das Ministerium hat die Wiederaufnahme von Kindern, die nach einer Erkrankung wieder in die Kita zurückkehren, geändert. Im Schreiben des Ministeriums wird nunmehr klargestellt, dass kein ärztliches Attest mehr vorzulegen ist, sondern die Eltern lediglich eine ausgefüllte Eigenerklärung zur Symptomfreiheit ihres Kindes in ihrer Kita abgeben.

 

Update 17.06.2020

Die Fragen und Antworten zum eingeschränkten Regelbetrieb (FAQs) sind ergänzt worden.
Auch die CoronaBetreuungsVerordnung des Landes ist überarbeitet.

 

Update 01.06.2020

Ab Montag (08.06.2020) wird die bisherige Notbetreuung durch den eingeschränkten Regelbetrieb abgelöst.
Die bisherigen Verordnungen und Erlasse die Notbetreuung in Kitas betreffend verlieren ab diesem Zeitpunkt ihre Gültigkeit und werden durch die neuen Regelungen abgelöst. Das Land hat dazu eine Handreichung für die Kindertagesbetreuung herausgegeben, die wichtige Hinweise und Vorgaben zur Umsetzung gibt.

Alle Kinder haben nun wieder Anspruch auf Betreuung in ihrer Kita, jedoch unter besonderen Maßgaben des Infektionsschutzes (z.B. keine Mischung von Gruppen, besondere Hygienemaßnahmen etc.). Die Betreuungszeit ist eingeschränkt, sodass jedes Kind 10 Stunden weniger in der Woche betreut wird, als eigentlich im Betreuungsvertrag vereinbart. Ihre Kita informiert Sie über die genauen Betreuungszeiten.

Alle Eltern müssen eine Eigenerklärung zur Gesundheit ausfüllen und am ersten Tag der Betreuung in der Kita abgeben. Das gilt auch für Kinder, die jetzt schon in der Notbetreuung betreut wurden.

Für den Monat Juni und Juli hat das Land die Elternbeiträge für einen Kitaplatz halbiert. Die Kommunen und Kreise entscheiden, ob sie diese ggf. weiterhin ganz erlassen. Informieren Sie sich bitte auf der Homepage Ihrer Heimatkommune/ Ihres Heimatkreises über die jeweilige Regelung.

 

Update 20.05.2020

Auf der heutigen Pressekonferenz wurde mitgeteilt, dass die Kindertagesstätten ab Montag (08.06.2020) wieder für alle Kinder zugänglich sind.
Die bisher gültige Notbetreuung wird dann außer Kraft gesetzt und zu diesem Datum durch den eingeschränkten Regelbetrieb abgelöst.

Im Rahmen dieses eingeschränkten Regelbetriebs haben alle Kinder und ihre Eltern einen Betreuungsanspruch mit reduzierter Betreuungszeit (10 Stunden je Woche weniger, als im Betreuungsvertrag vereinbart).
Die Phase des eingeschränkten Regelbetriebs ist zunächst bis zum 31.08.2020 vorgesehen.

Die entsprechende Pressemitteilung der Landesregierung finden Sie hier. Eine offizielle Information für Eltern, Träger und Einrichtungen mit gleichlautendem Inhalt wurde ebenfalls herausgegeben.

 

Weitere Informationen  finden Sie auf der Homepage des Landes NRW.

 

 

Wichtige Information zur Essengeldzahlung

Kitas in Bielefeld und Oerlinghausen:

Alle Familien erhalten die Zahlung für einen halben Monat zurückerstattet. Diese Rückzahlung gleicht Ihre Zahlung für den Monat März aus (damaliges Betretungsverbot ab dem 16.03.2020, obwohl der März schon komplett abgebucht war).
Für April und Mai wurde eine Einzelabrechnung vorgenommen. Den Familien ist dadurch nur berechnet worden, was tatsächlich an Mittagessen in der Kita in Anspruch genommen wurde.
Ab Juni (Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb) wird wieder die Pauschale berechnet - natürlich nur für die Kinder, die auch am Mittagessen teilnehmen.

 

Kitas in Gütersloh, Harsewinkel und Verl:

Durch den erneuten Lockdown gilt hier eine abweichende Regelung:

Alle Familien erhalten die Zahlung für einen ganzen Monat zurückerstattet. Diese Rückzahlung gleicht Ihre Zahlung für die Monate März und Juni aus (damaliges Betretungsverbot ab dem 16.03.2020, obwohl der März schon komplett abgebucht war, erneutes Betretungsverbot ab dem 18.06.2020, obwohl der Juni schon abgebucht wurde).
Für April und Mai wurde eine Einzelabrechnung vorgenommen. Den Familien ist dadurch nur berechnet worden, was tatsächlich an Mittagessen in der Kita in Anspruch genommen wurde.
Für die Zeit vom 18.06.2020 - 31.07.2020 setzen wir die Einzelabrechnung fort. Damit wird Ihnen auch in dieser Zeit nur berechnet, was tatsächlich in Anspruch genommen wird.

 

 

Stadt Bielefeld

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Bielefeld

 

 

Stadt Gütersloh

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Gütersloh

 

 

Stadt Harsewinkel (Jugendamt Kreis Gütersloh)

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kreises Gütersloh

 

 

Stadt Verl

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Verl

 

 

Stadt Oerlinghausen (Jugendamt Kreis Lippe)

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kreises Lippe

 

 

Stadt Berlin

Weitere Informationen der Senatsverwaltung